Naturschutzpreis 2018

Obst- und Gemüsevielfalt im Gartenjahr

In den letzten Jahren entdecken viele Hobbygärtner wieder den Reiz, eigenes Gemüse und Obst im Garten wachsen zu lassen. Alte Gemüsearten wie die Steckrübe werden wiederentdeckt und man stellt fest, es ist eine Delikatesse und kein Arme-Leute-Essen. Neue Gemüse aus tropischen Gebieten wie die Süßkartoffel werden zudem angebaut.

Auch beim Obst findet man eine große Vielfalt in unseren Hausgärten. Alte Apfelsorten werden erhalten, aber es finden auch neue Sorten z. B. Topaz in unseren Gärten Einzug, da sie mit Geschmack und Krankheitsresistenz überzeugen. Pfirsiche vollreif aus dem eigenen Garten geerntet, sind ein Genuss. Was für ein Erlebnis, mit Kindern zusammen Kartoffeln zu ernten und diese danach bei einem Kartoffelfeuer zuzubereiten. Für den Naturschutzpreis 2018 suchen wir die Gärten, in denen eine Vielzahl verschiedener Obst- und Gemüsearten im Jahresverlauf anzutreffen sind. Selbstverständlich erfolgt der Anbau ohne chemische Pflanzenschutzmittel, künstliche Dünger, umweltschonend und wassersparend. Obst und Gemüse auf diese Weise angebaut, sind ein wichtiger Baustein für eine gesunde Ernährung. Gelungene und nachahmenswerte Beispiele sollen daher mit diesem Wettbewerb herausgestellt und prämiert werden.

Der Naturschutzpreis der Vereinigten Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG ist wieder mit 5.000 Euro dotiert.

Teilnahmeberechtigt waren alle Bürgerinnen und Bürger, Kindergärten/Schulen und Vereine im gesamten Geschäftsgebiet der Bank.

Anmeldeschluss war am 15. Juni 2018

Die Bewertung wird durch eine Fachkommission im Juli/August 2018 unter Leitung von Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau Hans Schilling, Tel. 09191/861082, vorgenommen. Bei sehr vielen Anmeldungen behält sich die Jury das Recht vor, anhand der Beschreibung, eine Vorauswahl zu treffen. Besichtigungstermine vor Ort werden den Teilnehmern telefonisch mitgeteilt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Preis/die Preise werden im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Oktober/November 2018 verliehen.